Samstag, 17. Februar 2018

{Rezension} Selection ~ Die Krone - Kiera Cass





Autor: Kiera Cass
Band:5
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: FISCHER Sauerländer
Preis: 16,99€
Seitenzahl: 352
Protagonisten: Eadlyn





~Inhalt~

Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?



~Meine Meinung~

Die Rezension kann Spoiler zu den vorherigen Bänden enthalten!

Insgesamt kann ich sagen, dass dieser Band eindeutig besser war als der 4. Band, abgesehen vom Cover. Ich finde zwar das Kleid wunderschön, aber die Frau auf dem Cover finde ich irgendwie unvorteilhaft fotografiert. Ich finde, ihr Gesichtsausdruck ist viel zu egoistisch und wirkt auch irgendwie gekünstelt. Was ich allerdings sehr schön finde, sind die vielen lila Farbtöne sowohl in Vorder- als auch im Hintergrund. Ich hätte mir gewünscht, dass ein prachtvolleres Kleid auf dem Cover zu sehen ist, da es – wie der Titel ja schon sagt – anscheinend um die Krönung geht.
Daraus lässt sich auch schließen, dass der Titel und der Untertitel sehr gut zum Inhalt passen.
Die Kapiteleinteilung ist wie im 4. Teil und somit gut gewählt.

Dieses Buch hab ich, wie auch schon den Teil davor, in nur zwei Tagen verschlungen. Ich brauchte mich gar nicht groß einlesen, da ich Band 4 und 5 gleich nacheinander gelesen habe. Somit konnte ich gleich in die Geschichte einsteigen. Auch dem Schreibstil habe ich es zu verdanken, dass ich es so schnell gelesen habe, denn es war gut und flüssig geschrieben. Diesmal war in dem Buch allerdings viel mehr Spannung, als in dem davor, und ich konnte das Buch auch deswegen nicht mehr aus der Hand legen, da ich endlich wissen musste, für wen sich Eadlyn entscheidet.

Man war wie sie immer hin- und hergerissen zwischen den Kandidaten und konnte bis zu Hälfte eigentlich gar nicht sagen, wen sie den jetzt bevorzugt. Als dann die Spannung immer größer wurde und die Zeit immer drängender, musste sich Eadlyn entscheiden und zuerst war ich absolut nicht zufrieden damit. Aber am Ende gab es doch eine hervorragende Lösung und ich hätte mir nicht vorstellen können, das Buch mit einer anderen Lösung beenden zu müssen.

Natürlich bekamen die Kandidaten einen noch besser ausgearbeiteten Charakter, denn es waren ja nun viel weniger als im Buch davor und so konnte man sich nun besser auf die einzelnen Personen konzentrieren.
Außerdem muss ich sagen, mochte ich Eadlyn im 4. Band absolut überhaupt nicht. Sie wirkte mir total unsympathisch, egoistisch und selbstverliebt. Das legte sich zwar ab der Hälfte des 4. Bandes ein bisschen, dennoch gab es immer wieder so Situationen, in denen ich sie gehasst habe. In dem 5. Band war das nicht mehr so. Sie kam mir fast kein einziges mal mehr so dumm vor als im Buch davor. Teilweise wirkte es ein bisschen, als wäre sie ausgetauscht worden, aber ich mochte das! Ich mochte sie hier viel mehr, als in ‚Selection – Die Kronprinzessin‘ und konnte dementsprechend mich besser in sie hineinversetzen.




~Fazit~

Wie auch schon in „Selection – Der Erwählte“ sah die ganze Situation sehr aussichtslos, aber Kiera Cass hat es mal wieder geschafft, dort eine Lösung zu finden, wo es keine zu geben scheint. Dieser Band war zwar nicht so toll, wie die ersten drei, aber eindeutig besser als der 4. Band.
Es gab mehr Spannung und man konnte sich besser in die ganze Situation hineinversetzen und miträtsel, für wen sich Eadlyn denn nun entscheiden wird.
Abschließend war es ein gutes Reihenfinale, das meine (niedrigeren) Erwartungen, die ich dem 4. Band zu verdanken habe, eindeutig erfüllt hat.




~Bewertung~

★★★★





Donnerstag, 15. Februar 2018

{Rezension} Selection ~ Die Kronprinzessin - Kiera Cass





Autor: Kiera Cass
Band:4
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: FISCHER Sauerländer
Preis: 9,99€
Seitenzahl: 400
Protagonisten: Eadlyn




~Inhalt~

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!



~Meine Meinung~

Die Rezension kann Spoiler zu den vorherigen Bänden enthalten! (Das Fazit ist frei von Spoilern und kann unabhängig davon gelesen werden, ob man die ersten Bände schon gelesen hat!)

Das Cover des 3. Bandes ist für mich das schönste der ganzen Reihe, dicht gefolgt von diesem. Ich liebe dieses Kleid und diese Farbe und auch die Frau darauf passt gut dazu. Ihre ernste und doch selbstbewusste Miene spiegelt den Charakter von Eadlyn sehr gut wider. Auch der Hintergrund ist richtig schön mit den vielen Spiegeln und durch die weißen Punkte – die wie Schneeflocken wirken – verleihen dem Ganzen eine magische Atmosphäre.
Die Kapitel waren teilweise ein bisschen lang, aber das war nicht weiter schlimm, da ich das Buch in nur zwei Tagen gelesen habe. 

Der Schreibstil war genauso wie in den ersten 3 Bänden sehr flüssig und leicht zu lesen. Allerdings gab es weniger Spannung und dadurch wirkte es manchmal etwas langgezogen. Am Schluss gab es jedoch einen schönen Cliffhanger, durch den ich sehr froh bin, dass ich mir den nächsten Band schon gekauft habe.
Leider ging auch die schöne königliche Atmosphäre, die in den Vorbänden sehr schön herausstach, teilweise verloren. Ich hatte nicht mehr das Gefühl, dass es in dem Gleichen Palast spielt, als davor, und dieses Gefühl hatte mir etwas gefehlt.

Am Anfang war ich sehr skeptisch gegenüber dem Buch, da mir von der ersten Seite an Eadlyn sehr, sehr unsympathisch vorkam. Sie war mir viel zu egoistisch und selbstverliebt und ich hatte Zweifel, dass ich mich gut in ihre Sicht hineinversetzen kann, wenn ich sie nicht mag. Allerdings fiel diese Maske nach und nach von ihr ab und man lernte ihren wahren Charakter kennen. Dadurch wurde sie mir dann doch um einiges lieber und auch wenn sie manchmal noch Dinge sagte oder machte, bei denen ich am liebsten ins Buch gesprungen wäre und ihr eine ordentliche Standpauke gehalten hätte, mochte ich sie.
Was mir aber gut gefallen hat, war die Ausarbeitung der Kandidaten. Man lernte zwar den ein oder anderen besser kennen als andere, aber im Grundlegenden schaffte es die Autorin fast allen 19 Männern einen guten und klaren Charakter zu geben, wodurch sie man dann auch voneinander unterscheiden konnte. Man kann sich auch eine gute Meinung über sie bilden und so einen Favoriten auszuwählen und mitzufiebern.

Auch, dass man von America und Maxon einiges aus deren Leben mitbekam, gefiel mir gut und die beiden sind mir immer noch so sympathisch wie in den ersten Bänden. Sie werden also definitiv nicht vernachlässigt.
Zuerst war es aber ein bisschen verwirrend, da in dem Buch nicht mehr von ‚Lucy‘ die Sprache ist, sondern von ‚Mrs Leger‘, aber daran gewöhnt man sich auch.





~Fazit~

Das Buch war, meiner Meinung nach, etwas schlechter als die andern drei, das vor allem daran lag, dass mir Eadlyn zu Beginn sehr unsympathisch vorkam. Auch die schöne königliche Atmosphäre ging teilweise etwas verloren sowie auch die Spannung, aber dennoch hat mir das Buch ganz gut gefallen. Die Kandidaten wurden sehr gut ausgearbeitet und die wichitgen Personen aus den vorherigen Bänden spielen eine wichtige Rolle und werden somit nicht vernachlässigt!
Das Buch ist zwar mit einigen Schwachstellen etwas schlechter als die Vorbände, dennoch war es schön zu lesen und insgesamt ein gutes Buch.





~Bewertung~

★★★☆