Sonntag, 14. Januar 2018

{Rezension} Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl





Autor: Laura Kneidl
Band:1
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: LYX
Preis: 12,90€
Seitenzahl: 459
Protagonisten: Sage






~Inhalt~

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...



~Meine Meinung~

Ich finde das Cover wunderschön. Mit den Blumen im Hintergrund, der schönen Schrift vorne und der rosa-beigen Farbe. Auch wenn es nicht so ganz zum Inhalt passt, finde ich es umwerfend schön!

Der Titel passt sehr gut dazu. Er erweckt schon von Anfang an den Eindruck, dass die Protagonistin sich nciht ganz sicher ist, was sie will und im Grunde ist es auch so, doch anders als man denkt. Also ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass die Geschichte so aussehen könnte und war somit richtig überrascht. 

Die Kapitel waren auch sehr schön aufgeteilt: an jedem Kapitelanfang steht "Kapitel ..." und dahinter die Kapitelzahl in der Schriftart, die auch schon auf dem Cover zu sehen ist. 
Die Seitenzahl ist auch in dieser Schrift geschrieben, allerdings - im Gegensatz zur Kapitelüberschrift - nicht fettgedruckt, sondern schlicht und einfach. Ich mag diese Schrift sehr und auch, dass die Schrift nicht nur auf dem Cover zu sehen ist, sondern sich quasi durch das ganze Buch zieht.

Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen, da er sich sehr gut und flüssig lesen lässt. Es wird auch ab und zu mal durch ein paar humorvolle Kommentare aufgelockert und trotzdem verliert man die ernsteren Themen nicht aus dem Blick. Dadurch blieb es durchgehend spannend und hat einen nicht mehr locker gelassen. 

Gleich zu Beginn wurde man mit Sages Vergangenheit konfrontiert und ich dachte erst, dass dadurch vielleicht die Spannungverloren geht, wenn die Autorin uns schon so früh in die Geschichte von Sage blicken lässt. Allerdings habe ich mich da total geirrt. Ich denke man kann die Vergangenheit von der Protagonistin mit einem Puzzle vergleichen. Man entdeckt immer wieder ein Stückchen und so setzt sich das Puzzle langsam zusammen und man fiebert dem Moment entgegen, wenn man endlich das ganze Puzzle zusammengebaut hat, doch der Moment kommt so schnell nicht und daduch ist immer eine Spannung da und diese zieht sich durch das gesamte Buch. 
Aber auch die Gegenwart von Sage bleibt spannend. Und zwar bis zum letzten Satz. Bis zum letzten Wort. Denn dieses Ende ist einfach... krass. 
Ich weiß gar nicht, wie man das beschreiben soll, was dieses Ende mit einem macht, aber ich weiß, dass ich definitiv so schnell wie möglich den 2. Band brauche, wenn er endlich veröffentlicht wird!

Die Protagonistin ist mir gleich symphatisch gewesen und auch die Nebencharaktere mochte ich sehr. Ich dachte mir öfter, ich wäre gerne wie Sage. Ich würde zwar nicht freiwillig das erleben, was sie durchmachen musste, aber sie ist so tapfer,stark und macht trotz allem immer weiter, und ich wünschte manchmal, ich hätte auch diese Eigenschaften. 
Und Luca - na ja, ich denke ich bin nicht die einzige, die sich während dem Buch in ihn verliebt hat, oder? 


~Fazit~

Das Buch konnte mich von der 1. Seite an fesseln. Man lernte Sage immer besser kennen und fühlte mit ihr. Sie wurde immer symphatischer und als dann auch noch Luca dazukam, hab ich mich auch gleich noch in ihn verliebt. Beide sind so toll und auch die anderen Nebencharaktere mochte ich sehr gerne. Der Schreibstil war sehr flüssig zu lesen und der Inhalt war sehr spannend. Ich konnte das Buch teilweise nicht mehr aus der Hand legen. Und zwar bis zum Ende. Denn das hat mich nochmal richtig umgehauen. Ich brauche unbedingt den nächsten Band und kann es kaum erwarten, bis er am 26.01 endlich erscheint.
Ein wirklich tolles Buch, das mich von Anfang an mitreißen konnte und mich auch bis zum letzen Satz nicht loslassen konnte!


~Bewertung~

★★★★★

Freitag, 5. Januar 2018

{Rezension} Feel again - Mona Kasten





Autor: Mona Kasten
Band: 3
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: LYX
Preis: 12,00€
Seitenzahl: 478
Protagonisten: Sawyer






~Inhalt~

Sawyer Dixon ist jung, tough - und eine Außenseiterin. Seit dem Tod ihrer Eltern lässt sie niemanden an sich heran. Das ändert sich, als sie Isaac Grant kennenlernt. Mit seiner Nerd-Brille und den seltsamen Klamotten ist er eigentlich das genaue Gegenteil von Sawyers üblichem Beuteschema. Doch als Isaac, der es satthat, single zu sein, sie um Hilfe bittet, schließen die beiden einen Deal: Sawyer macht aus Isaac einen Bad Boy und darf dafür seine Entwicklung als Fotoprojekt für ihr Studium festhalten. Aber Sawyer hat nicht mit den intensiven Gefühlen gerechnet, die zwischen ihr und Isaac hochkochen -
 (Quelle: amazon.de)



~Meine Meinung~

Ich liebe ja alle drei Cover der Again-Reihe - vor allem von 'Begin again' - und ich finde auch das von 'Feel again' unheimlich schön, auch wenn es nach meinem Geschmack das schwächste der dreien ist. Ich liebe trotzdem das Design und das Bild im Hintergrund, das wie immer gut dazupasst.

Der Titel ist wieder unfassbar passend gewählt. Ich verstehe es immer noch nicht,wie Mona Kasten anhand von dem Wort "Again" plus einem anderen Wort (Begin, Trust oder Feel) drei so verschiedene Geschichten so treffend zu benennen.

Die Kapiteleinteilung ist die gleiche, wie in den Büchern davor, was ich ganz toll finde, da ich damit schon seit dem 1. Band gut klar komme. Die Kapitel sind nicht zu lang und auch nicht zu kurz.
Bei jedem neuen Kapitelanfang steht in schlichter Schrift die Kapitelzahl und auch die Seitenzahl steht in schlichter Schrift unten auf jeder Seite.

Der Schreibstil war wieder sehr gut. Man musste lachen und (am Schluss) auch mal weinen. Man bekam nie das Gefühl, sich durchquälen zu müssen, geschweige denn, dass es langweilig wurde. Es gab immer eine gewissen Spannung, die einen dazu brachte, weiterzulesen, und die sich gegen Ende noch mal ziemlich gesteigert hat. Man hätte das Buch auf einmal durchlesen können und es wäre nicht langweilig geworden.

Der Inhalt war auch wieder sehr gut. Wenn man noch mal so zurückschaut und die ganze Geschichte durchgeht, erkennt man, was das für eine besondere Storyline ist. Der Inhalt hat mir wirklich super gut gefallen und an manchen Stellen war ich einfach nur sprachlos vor dem Buch gesessen und hab mich gefragt, was diese Wende jetzt soll. Aber, ich finde, genau das macht ein gutes Buch aus: die ganzen unvorhergesehenen Wendungen, die einen für einen Moment einfach nur schockieren.
br/> Gegenüber Sawyer und vor allem Isaac war ich zuerst skeptisch. Ich war nicht der Meinung, dass sie gut zusammenpassen würden. Außerdem mochte ich Sawyer in dem 1. Band überhaupt nicht (im 2. wurde es dann schon besser) und bei Isaac wusste ich nicht so recht, was ich von ihm halten sollte.

Doch schon in den ersten paar Kapiteln lernte ich Sawyer und auch Isaac besser kennen und schloss sie gleich in mein Herz. Die Entwicklung, die beide im Laufe des Buches durchmachten, und ihnen dabei zu zusehen, war sehr schön. Alles war so lebendig beschrieben, dass man mitfühlen musste.

Am Ende habe ich mich dann tatsächlich in beide verliebt und natürlich mochte ich Allie, Dawn und die anderen immernoch unglaublich gerne.



~Fazit~

Bis zur Mitte fand ich das Buch nur mittelmäßig. Es war zwar wirklich gut, konnte aber meine Erwartungen nicht erfüllen. Ich wollte ein spektakuläreres Reihenfinale, aber bis zur Hälfte sah es nicht danach aus. Allerdings kam dann die die Wende und zum Schluss hin wurden meine Vorstellungen dann doch erfüllt. Es war wieder herzzerreißend, lustig und schön zugleich und auch wenn es nicht so gut war wie 'Begin again' hat es eindeutig 5 Sterne verdient! Es ist schon irgendwie traurig, dass die Reihe jetzt wirklich vorbei ist, aber ich bin dankbar für jeden Moment, in dem ich in die Welt von Allie, Dawn und Sawyer eintauchen durfte!
Die Again-Reihe ist die beste Reihe, die ich jemals gelesen habe!



~Bewertung~

★★★★★

Donnerstag, 4. Januar 2018

{Rezension} Nur noch ein einziges mal - Colleen Hoover





Autor: Colleen Hoover
Band: Einzelband
Erscheinungsjahr: 2016
Verlag: dtv
Preis: 14,95€
Seitenzahl: 416
Protagonisten: Lily







~Inhalt~

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …
(Quelle: dtv-Verlag)

~Meine Meinung~

Schon seit ich das Cover gesehen habe, war fürmich klar, dass ich das Buch lesen muss, da ich es unglaublich schön finde. Ich mag den schlichten Hintergrund mit der einfachen Schrift darauf und die zerbröckelte Blume, die auch sehr gut zum Inhalt passt. 
Gerade fallen mir immer mehr Ideen ein, wie man die Blume interpretieren kann, dass sie zum Inhalt passt und ich muss feststellen, dass Colleen Hoover sich kein besseres Motiv hätte aussuchen können. Es hat definitiv eine tiefsinnigere Bedeutung, was ich sehr schön finde. 

Natürlich passt auch der Titel perfekt dazu - der hat aber diesmal etwas mit dem Inhalt zu tun. 

Der Inhalt wurde in Kapitel aufgeteilt, was ich als Kapitelliebhaberin natürlich sehr gut fand. Es stand immer jeweils am Kapitelanfang die Kapitelzahl in großer, einfacher Schrift und die Seitenzahl wurde passend dazu auch immer schlicht unten an die Seite geschrieben. 

Den Schreibstil von Colleen Hoover habe ich ja schon immer gemocht und auch diesmal hat sie das Buch sehr schön und flüssig geschrieben. Allerdings hat mir dabei manchmal ein bisschen das Gefühl gefehlt, was aber nur selten vorkam. 

Den Ihnalt fand ich von Anfang an eine sehr gute Idee. Allerdings war ich, als ich das Nachwort gelesen habe, in dem die tiefere Bedeutung des Buches von der Autorin beschrieben wurde, komplett geschockt. Ich war auf das, was da geschrieben stand, überhaupt nicht gefasst und hat im ersten Moment das gar nicht realisieren können. Aber dieser Text hat mich nochmal einen ganz anderen Blick auf den Inhalt werfen lassen.
Ich habe auch am Tag, nachdem ich das Buch beendet hatte, gemerkt, dass mich die Geschichte nicht losgelassen hatte. Ich denke auch jetzt noch darüber nach, obwohl ich es schon vor ein paar Tagen zu ende gelesen habe. Der Ihnalt hat mich ziemlich berührt und lässt einen so schnell nicht mehr los.

Die Protagonistin Lily war mir auch auf Anhieb sehr sympathisch. Ich mochte sie von Anfang an und bewunderte sie dafür, dass sie solch einen Charakter hatte. Ich konnte mich sehr gut in sie einfühlen und habe mit ihr gelacht, gelitten und gezittert.
Auch die Nebencharaktere wurden sehr schön ausgearbeitet und ich mochte sie. Zumindest die meisten. 



~Fazit~

Das Buch hat mich mit seinem tiefsinnigen Inhalt sehr berührt und wird mich so schnell auch nicht loslassen. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, sind die Gefühle, die mir in manchen Momenten ein bisschen gefehlt haben. Allerdings mochte ich sowohl das Cover als auch die Protagonisten und den Inhalt von Anfang an. Als ich dann noch das Nachwort gelesen habe, war ich komplett hin und weg. 
'Nur noch ein einziges Mal' ist ein unglaublich schönes und tiefsinniges Buch, das mich gepackt hat und auch noch einige Zeit beschäftigen wird!


~Bewertung~

★★★★☆


Das Buch habe ich in 2017 gelesen und ist deswegen nicht relevant für die Challenges 2018!

Mittwoch, 3. Januar 2018

{Rezension} I hate you Sweetheart - Milan Meder







Autor: Milan Meder
Band: Einzelband
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: Books on Demand
Preis: 3,99€
Seitenzahl: 28
Protagonisten: Johannes, Johanna








~Inhalt~

Macho versus Genie. Feuer gegen Wasser. Die Auseinandersetzungen und Machtkämpfe sind dramatisch. Ein größerer Gegensatz zwischen Mann und Frau ist nicht denkbar. Das sind die Gedanken von Johanna und Johannes. So denken auch ihre Freunde. Dann kommt die große Wendung. Johannes versucht Johannas Herz zu erobern. Johanna sträubt sich. Einen größeren und arroganteren Kotzbrocken gibt es für sie nicht.
Johannes ist bis zu einem gewissen Punkt hartnäckig. Er will sein Ziel erreichen.
Johanna denkt nicht im Traum daran.
In Johannes verändert sich etwas. Zufrieden mit jeder leichten Beute, beginnt er jetzt mit einem geduldigeren Kampf.
Leider wird die Sache damit schlimmer.... wird er am Ende sein Ziel erreichen?
(Quelle: Amazon.de)



~Meine Meinung~

Das Cover an sich ist okay. Die Farben sind gut gewählt, aber der Hintergrund der Schrift finde ich zu schlicht. Das Bild darüber wirkt meiner Ansicht nach zu gestellt und lässt darauf schließen, dass es ein erotischer Roman ist. Allerdings ist es das nicht, aber dazu später mehr. 

Der Titel passtnicht zu 100% zum Buch, aber am Ende versteht man die Bedeutung davon. 

Kapiteleinteilungen gibt es in dem Buch nicht, was, wie ihr ja wisst, ich nicht sehr mag. Es gibt lediglich am Anfang eines neuen Absatzes, die Info, ob es nun wieder Johannas oder Johannes Sicht ist. Diese Absätze gehen dann teilweise nur eine halbe Seite, dann wird die Sichtweise gewechselt. 
Außerdem sind innen keine Ausschmückungen der Seite und auch die Seitenzahlen stehen in schlichter Schrift unten. 

Das Buch konnte mich leider überhupt nicht packen, was größtenteils durch den Schreibstil zu erklären ist. Es wurden keine Gefühle übertragen und ich fand, es war viel zu distanziert geschrieben. Es wirkte, als würden die Protagonisten total gefühlslos sein und genauso fühlte man sich selbst auch.
Außerdem war auch so gut wie kein Spannungaufbau vorhanden. Es ging immer in der selben Schleife weiter und das wirkte auf Dauer sehr langgezogen. 

Der Inhalt war von der Idee nicht schlecht, allerdings wurde sie schlecht umgesetzt. Teilweise war es auch etwas unlogisch und verwirrend. Es hätte ein gutes Buch werden können, aber leider kam auf den 28 Seiten kein Gefühl auf. 

Die Protagonisten waren leider auch nicht sehr gut ausgearbeitet. Man erfuhr fast nichts über sie, was sehr schade war. Außerdem hat es mich manchmal ziemlich verwirrt, aus wessen Sicht geschrieben wurde, da die Namen Johanna und Johannes sich so gleich sind, dass ich das immer wieder mal verwechselte, wer gerade sprach. 


~Fazit~

Ich fragte mich schon bevor ich das Buch begonnen habe, wie der Autor das hinbringen wollte, in einem Buch mit 28 Seiten ein Gefühl zu vermitteln. Und ich war zurecht kritisch, denn leider ist ihm das in dem Buch nicht gelungen. Der Schreibstil konnte mich nicht packen, da so gut wie keine Gefühle auf mich übersprangen und es wirkte zu distanziert. Außerdem war der Inhalt manchmal etwas unlogisch und die Protagonisten waren nicht gut ausgearbeitet. 

Auch diese Rezension soll kein persönlicher Angriff auf den Autor sein. Ich habe lediglich meine Meinung zu dem Buch beschrieben, was allerdings nicht mit dem Autor zu tun hat. Es gibt bestimmt Leser, denen das Buch gefällt, nur mich konnte es eben nicht erreichen.
Ich danke dem Autor trotzdem, dass er mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. 


~Bewertung~



 
Das Buch habe ich im Jahr 2017 gelesen, weshalb es für keine Challenge 2018 relevant ist.

Dienstag, 2. Januar 2018

{Organisation} Rezensionen nach Cover

{Organisation} Rezensionen nach Bewertung

★★★★★ = Ich liebe dieses Buch 

Anne Eliot - Almost
Colleen Hoover - Hope Forever
Colleen Hoover - Nächstes Jahr am selben Tag
Colleen Hoover - Weil ich Will liebe
Gayle Forman - Nur ein Tag
Jennifer L. Armentrout - Obsidian ~ Schattendunkel
Jennifer L. Armentrout - Onyx ~ Schattenschimmer
Jennifer L. Armentrout - Opal ~ Schattenglanz 
Jennifer L. Armentrout - Origin ~ Schattenfunke
Laura Kneidl - Berühre mich. Nicht.
Mona Kasten - Begin again 
Mona Kasten - Trust again
Mona Kasten - Feel again 
Stefanie Hasse - Schicksalsbringer ~ Ich bin deine Bestimmung





★★★★☆ = großartiges Buch

Anna Pfeffer - New York zu verschenken
Eva Völler - Zeitemzauuber ~ Die goldene Brücke
Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal



 

★★★★ = super Buch mit kleinen Schwächen 

 Eva Völler - Zeitenzauber ~ Die magische Gondel
 Jamie Shaw - Rock my Heart
 Kiera Cass - Selection ~ Der Erwählte
 Kiera Cass - Selection ~ Die Elite
 Susanna Ernst - So wie die Hoffnung lebt
 Taylor Jenkins Reid - Das Glück und wir dazwischen





★★★☆ = gutes Buch 






★★★ = es hat etwas gefehlt... 

 Jenny Downham - Bevor ich sterbe 





★★☆ = mittelmäßiges Buch 






★★ = nicht so mein Ding 

 Franziska Gehm - Der Tote im Dorfteich





★☆ = überhaupt nicht mein Geschmack 






★ = ich musste mich durchquälen 

Milan Meder - I hate you Sweetheart




☆ = abgebrochen

 Sybille Hein - Vorwärts küssen, rückwärts lieben



{Organisation} Rezensionen nach Titel

 A

Almost - Anne Eliot




B

Begin again - Mona Kasten
Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl 
Bevor ich sterbe - Jenny Downham


D

Das Glück und wir dazwischen - Taylor Jenkins Reid
Der Tote im Dorfteich - Franziska Gehm


F

Feel again - Mona Kasten


H

Hope Forever - Colleen Hoover


I

I hate you Sweetheart - Milan Meder


N

New York zu verschenken - Anna Pfeffer
Nur ein Tag - Gayle Forman
Nur noch ein einziges Mal - Colleen Hoover
Nächstes Jahr am selben Tag - Colleen Hoover


O

Obsidian ~ Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout
Onyx ~ Schattenschimmer - Jennifer L. Armentrout
Opal ~ Schattenglanz - Jennifer L. Armentrout
Origin ~ Schattenfunke - Jennifer L. Armentrout


R

Rock my Heart - Jamie Shaw


S

Schicksalsbringer ~ Ich bin deine Bestimmung - Stefanie Hasse
Selection ~ Der Erwählte - Kiera Cass
Selection ~ Die Elite - Kiera Cass
So wie die Hoffnung lebt - Susanna Ernst


T

Trust again - Mona Kasten


W

Weil ich Will liebe - Colleen Hoover


Z

Zeitenzauber ~ Die goldene Brücke - Eva Völler
Zeitenzauber ~ Die magische Gondel - Eva Völler

{Organisation} Rezensionen nach Autor

 A

Anne Eliot - Almost
Anna Pfeffer - New York zu verschenken

 

 C

Colleen Hoover - Hope Forever
Colleen Hoover - Nächstes Jahr am selben Tag
Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal
Colleen Hoover - Weil ich Will liebe


E

 Eva Völler - Zeitenzauber ~ Die magische Gondel
Eva Völler - Zeitemzauuber ~ Die goldene Brücke


F

Franziska Gehm - Der Tote im Dorfteich


G

Gayle Forman - Nur ein Tag


J

Jennifer L. Armentrout - Obsidian ~ Schattendunkel
Jennifer L. Armentrout - Onyx ~ Schattenschimmer
Jennifer L. Armentrout - Opal ~ Schattenglanz 
Jennifer L. Armentrout - Origin ~ Schattenfunke
Jenny Downham - Bevor ich sterbe 
Jamie Shaw - Rock my Heart


K

Kiera Cass - Selection ~ Die Elite
Kiera Cass - Selection ~ Der Erwählte


L

Laura Kneidl - Berühre mich. Nicht. 


M

Milan Meder - I hate you Sweetheart
Mona Kasten - Begin again 
Mona Kasten - Trust again 
Mona Kasten - Feel again 


S

Stefanie Hasse - Schicksalsbringer ~ Ich bin deine Bestimmung
Susanna Ernst - So wie die Hoffnung lebt


T

Taylor Jenkins Reid - Das Glück und wir dazwischen

Montag, 1. Januar 2018

Große Cover-Challenge 2018

 



Die große Cover-Challenge 2018 von Charleen's Traumbibliothek

Die Regeln dazu:


  • Die Challenge startet am 1. Januar 2018 und endet am 31. Dezember 2018.
  • Alle Bücher ab 200 Seiten zählen (ich überprüfe die Seitenanzahl bei Amazon).
  • Der Einstieg ist jederzeit möglich, es zählen aber nur die Bücher, die ab dem Zeitpunkt der Anmeldung gelesen werden.
  • Das Logo dürft Ihr gerne verwenden.
  • Zu jedem Buch muss eine Rezension geschrieben werden.
  • Ihr solltet eine Challengeseite anlegen, auf der ihr die jeweilige Rezension bei der jeweiligen Aufgabe verlinkt. 
  • Hinterlasst mir hier unter dem Post bitte als Kommentar den Link zu eurer Challengeseite.
  • Es gibt 50 Aufgaben. Jede Aufgabe kann nur einmal während der Challenge und pro Buch kann nur eine Aufgabe erfüllt werden.
  • Die Reihenfolge, in der Ihr die Aufgaben erledigt, bleibt Euch überlassen.
  • Statt eines Buches dürft Ihr natürlich auch eBooks lesen. Hörbücher hingegen werden nicht akzeptiert.
  • Aus allen Teilnehmern mit 10 oder mehr Punkten, lose ich am Ende einen Gewinner aus. Dieser darf sich über ein Überraschungspaket im Wert von ungefähr 40,00 € freuen, mindestens ein Wunschbuch ist garantiert. 
  • bei mindestens 10 Aufgaben erhaltet Ihr ein Los
  • bei mindestens 20 Aufgaben zwei Lose
  • bei mindestens 30 Aufgaben drei Lose
  • bei mindestens 40 Aufgaben vier Lose
  • wer alle 50 Aufgaben erfüllt, erhält fünf Lose.

Und die Aufgaben: 

erfüllt: 1/50

Lies
  1. ein Buch mit einem roten Cover.
  2. ein Buch mit einem rosa oder lilafarbenen Cover. Ja  'Feel again' von Mona Kasten
  3. ein Buch mit einem blauen oder türkisen Cover.
  4. ein Buch mit einem grünen Cover.
  5. ein Buch mit einem gelben oder orangen Cover.
  6. ein Buch mit einer Person auf dem Cover.
  7. ein Buch mit zwei Personen auf dem Cover.
  8. ein Buch mit mehr als zwei Personen auf dem Cover.
  9. ein Buch mit einem Tier auf dem Cover.
  10. ein Buch mit einer Pflanze auf dem Cover.
  11. ein Buch mit einem oderer mehreren Büchern auf dem Cover.
  12. ein Buch mit einem Gebäude auf dem Cover.
  13. ein Buch mit einer Stadt auf dem Cover.
  14. ein Buch mit einem Gebirge auf dem Cover.
  15. ein Buch mit etwas Essbarem auf dem Cover.
  16. ein Buch mit etwas Trinkbarem auf dem Cover.
  17. ein Buch mit einem Frühlingscover.
  18. ein Buch mit einem Sommercover.
  19. ein Buch mit einem Herbstcover.
  20. ein Buch mit einem Wintercover.
  21. ein Buch mit einem Weihnachtscover.
  22. ein Buch mit einem Cover, welches dich an Urlaub erinnert.
  23. ein Buch, auf dessen Cover Wasser zu sehen ist.
  24. ein Buch, auf dessen Cover Feuer zu sehen ist.
  25. ein Buch, auf dessen Cover ein Fortbewegungsmittel zu sehen ist.
  26. ein Buch mit einer Waffe auf dem Cover.
  27. ein Buch mit einem Gegenstand auf dem Cover, der aus Metall besteht.
  28. ein Buch mit einem hölzernen Gegenstand auf dem Cover.
  29. ein Buch, dessen Cover nur aus einem Schriftzug besteht.
  30. ein Buch mit einem Cover, das aus nur zwei Farben besteht.
  31. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als drei Farben besteht.
  32. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als vier Farben besteht.
  33. ein Buch mit einem Cover, das aus mehr als fünf Farben besteht.
  34. ein Buch, welches nur in schwarz-weiß gehalten ist (ausgenommen der Schriftzug)
  35. ein Buch mit einem schwarzen Schriftzug.
  36. ein Buch mit einem roten Schriftzug.
  37. ein Buch mit einem weißen Schriftzug.
  38. ein Buch mit einem Kleid auf dem Cover.
  39. ein Buch mit einem Schmuckstück (Ring, Kette, etc.) auf dem Cover.
  40. ein Buch, auf dessen Cover eine Krone zu sehen ist.
  41. ein Buch, auf dessen Cover ein Edelstein zu sehen ist.
  42. ein Buch mit einem glänzenden oder funkelnden Cover.
  43. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Himmel finden kann.
  44. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man im Wasser finden kann.
  45. ein Buch mit einem Cover, auf dem etwas zu sehen ist, was man am Strand finden kann.
  46. ein Buch mit einem hellen Cover.
  47. ein Buch mit einem dunklen Cover.
  48. ein Buch mit einem Cover, welches deiner Meinung nach jeder gesehen haben sollte. Ja 'Berühre mich. Nicht.' von Laura Kneidl
  49. ein Buch mit einem Cover, auf dem mindestens eine Zahl steht.
  50. ein Buch mit einem Schriftstück auf dem Cover.

ABC-Challenge der Protagonisten 2018

 




Die ABC-Challenge der Protagonisten von Favolas Lesestoff

Die Regeln hierzu:

  • Lest und rezensiert 26 Bücher mit Protagonisten, deren Namen mit den Buchstaben des Alphabets beginnen. (Die Buchstaben x, y und q müssen einfach im Namen vorkommen oder dürfen 'Nebendarsteller' sein.)
  • Jedes Buch kann nur für einen Protagonisten - sprich nur für einen Buchstaben genutzt werden. Wenn ihr aber eine Reihe lest, dürft ihr aus jedem Band einen Protagonisten nutzen. Zum Beispiel lest ihr die Chroniken der Unterwelt, so dürft ihr beispielsweise aus "City of Bones" Jace, aus "City of Ashes" Clary, aus "City of Glass" Simon, .... nehmen.
  • Hör- und Bilderbücher dürfen nicht verwendet werden, (Kinder-)Bücher können ab einer Seitenanzahl von 100 einbezogen werden.
  • Die Challenge dauert vom 1.1.2018 bis zum 31.12.2018.
  • Ihr führt eine Challengeseite, auf der das Protagonisten-ABC aufgeführt ist und die rezensierten Bücher verlinkt sind.
  • Anmeldeschluss: 31.1.2018
  • Innerhalb der ersten zwei Monate muss jeder mindestens 5 Protagonisten eingetragen haben. Alle die weniger haben, werde ich in der Liste streichen.

Mein Fortschritt:


Protagonisten gesamt: 2/52
Weibliche Protagonisten: 2/26
Männliche Protagonisten: 0/26

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S
   Sage (aus 'Berühre mich. Nicht' von Laura Kneidl

T

U

V

W

X

Y

    Sawyer Dixon (aus 'Feel again' von Mona Kasten)

Z

 

Sonntag, 31. Dezember 2017

Jahresrückblick 2017

Ich habe leider nicht seit Anfang dieses Jahres mitgezählt, wie viele Bücher ich gelesen habe, weswegen ich nicht so viel zu 2017 zu sagen habe.
Ich dachte mir, ich zeige euch nur die einzelnen Monatshighlights als Rückblick und mein Jahreshighlight.
Die Monatshighlights sind leider nur ab März, da ich ja erst seit diesem Monat meinen Blog habe.



März 2017

Bildergebnis für obsidian buch

Mein 1. Monatshighlight ist eindeutig Obsidian! Dieses Buch hat mir unheimlich viel bedeutet, da ich durch das ja zum Bloggen gekommen bin. Ohne das Buch wäre ich jetzt nicht hier und deswegen ist es eindeutig mein Monatshighlight im März 2017.


April 2017

Bildergebnis für nächstes jahr am selben tag lovely books

Das nächste Buch ist 'Nächstes Jahr am selben Tag'. Ich bin zwischen dem Buch und 'Almost' von Anne Eliot geschwankt, habe mich aber letztendlich für dieses entschieden, da ich 'Almost' ja nur rereadet habe. Außerdem war dieses Buch einfach so unglaublich gefühlvoll und schön, dass es definitiv ein Monatshighlight werden musste.


Mai 2017

Bildergebnis für night school 2 lovely books

Den 2. 'Night School'-Band habe ich zu meinem Monatshighlight aus dem Mai 2017 gekrönt. Das Buch war spannend und konnte mich fesseln. Es ist eindeutig der Monatshighlight im Mai!


Juni 2017

Bildergebnis für Opal lovely books

Das nächste Highlight ist 'Opal' - also der 3. Band der Lux-Reihe. In dem Buch war das Ende so spektakulär und hat mich auch einige Tränen vergießen lassen. Das Buch war herzzerreißend schön!


Juli 2017

Bildergebnis für begin again lovely books

Dass 'Begin again' zum Monatshighlight werden würde, war für mich von Anfang an klar. In dem Monat hätte ich noch so gut Bücher lesen können, dieses wäre trotzdem mein Highlight. Es war ein so tolles Buch! DEFINITIV das Monatshighlight im Juli 2017.


August 2017

Bildergebnis für nur ein tag lovely books

Als bestes Buch im August 2017 habe ich mir dieses ausgesucht. Es war eines dieser Bücher, die man liest, beendet und man danach aber immer noch nicht davon loskommt. Ich hoffe ich werde mir bald den 2. Teil davon kaufen, da ich wissen muss, wie es weiter geht!


September 2017

Bildergebnis für zeitenzauber 1 lovely books

Kommen wir zum Monat September, in dem ich leider nur ein einziges Buch gelesen habe. Und dreimal dürft ihr raten, welches. Genau - 'Zeitenzauber 1'. Deswegen habe ich es auch auserwählt, denn auch obwohl ich es nur rereadet habe, ist es besser, als gar keines.


Oktober 2017

Bildergebnis für zeitenzauber 2 lovely books

Auch im Oktober gab es nur ein einziges Buch, das ich gelesen habe, und zwar ist es der 2. Band von 'Zeitenzauber'.


November 2017

Bildergebnis für schicksals brinder lovely books

Im November gab es dann endlich wieder mehr Bücher, unter anderen 'Schicksalsbringer', was mich komplett überzeugt hat. Es war ein wunderschönes Leseerlebnis und ein richtig tolles Buch! Ich freue mich schon darauf, wenn der 2. Teilendlich veröffentlicht wird.


Dezember 2017 

Bildergebnis für trust again mona kasten

Und zu letzt gibt es 'Trust again' als Highlight im Dezember 2017. Es war eine richtig tolle Fortsetzung von 'Begin again'! Beides umwerfend tolle Bücher!



Kommen wir zum...

...Jahreshighlight 2017!

Bildergebnis für begin again mona kasten
Für mich war dieses Buch das beste, was ich in meinem ersten Bloggerjahr gelesen habe!
Viele Bücher waren toll (Obsidian, Schicksalsbringer,...), aber keines war auch nur annähernd so gut wie die ersten beiden Bände der Again-Reihe. Da ich mich aber nur für eins entscheiden wollte, habe ich den 1. Band genommen, da er mir ein kleines bisschen besser gefallen hat als der 2.
Das Buch wurde zu meinem absoluten Lieblingsbuch!
Jeder, der es noch nicht gelesen hat: LEST ES!!! Ich verspreche euch, ihr werdet es nicht bereuen!
:)

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Samstag, 30. Dezember 2017

Mona Kasten: Trust again





Autor: Mona Kasten
Band: 2
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: LYX
Preis: 12,00€
Seitenzahl: 460
Protagonisten: Dawn




~Inhalt~

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch  Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt
(Quelle: LYX-Verlag) 



~Meine Meinung~

Auch wenn an das Cover von 'Begin again' so schnell kein Cover heranreichen kann, finde ich dieses trotzdem unglaublich schön. Ich liebe es, wie die Farben gewählt werden und auch das Bild im Hintergrund finde ich passend. 

Der Titel passt wieder so gut zum Inhalt und macht neugierig, vor allem nach dem man den 1. Band schon gelesen hat.
Ich mag die Idee, in jedem der drei Bücher 'again' einzubringen, mit einem anderen Wort zu kombinieren und damit dennoch so viel über drei verschiedene Geschichten auszusagen! 

Auch die Kapiteleinteilung ist die gleiche geblieben wie im Band zuvor. Heißt, sie ist schlicht gehalten: Es steht das jeweilige Kapitel in einer ziemlich einfachen Schrift an jedem Anfang eines neuen Kapitels. An sich ist das für mich fast zu schlicht, aber ich denke, das ist zu verzeihen, wenn man an das wunderschöne Cover denkt, oder?
Die Seitenzahlen sind auch in einfacher, aber anderer Schrift gedruckt als die Kapitelanzeige, aber auch das ist für meinen Geschmack vollkommen okay. 

Der Schreibstil war wieder mal grandios! Das Buch hat sich so locker lesen lassen, dass man es fast in einem Rutsch durchlesen könnte.

Kommen wir zum Inhalt:
Gleich am Anfang kam eine Szene, in der ich mich gekrümmt habe vor lachen. Ich hatte so einen Lachflash, dass ich erst mal kurz Pause machen musste. Kaum habe ich weitergelesen, ist auch schon die nächste lustige Szene gekommen und ich durfte mir wieder ein paar irritierte Blicke von meinen Eltern einfangen.
Wie ihr seht, ha Mona Kasten so viel Humor mit eingebaut, dass es zum totlachen ist. Die Kunst dahinter ist es aber meiner Meinung nach, nicht zu viel davon reinzupacken und auch das hat die Autorin hier unglaublich gut umgesetzt. Es war lustig, aber das nicht zu lange und auch nicht zu kurz!
Natürlich war es wieder spannend und hat einen wieder gepackt und nicht mehr losgelassen. Man konnte sich zu 100% in die Geschichte versetzen und fühlte wie die Protagonistin. Man rätselt mit und fragt sich, wie es weitergehen soll. 
Und dann war da noch die Liebe zwischen den zwei Personen, die man fast greifen konnte. Auch hier wurde weder zu viel geschrieben, so dass es zu kitschig werden würde, noch zu wenig, dass die Gefühle fehlen würden. 

Die Protagonistin, Dawn, kannte ich ja schon aus 'Begin again' und liebte sie da schon. Ihre Geschichte jetzt auch zu erfahren, war ein unglaublich tolles Leseerlebnis!
Ich weiß noch, als ich nach dem ersten Band gesgat habe, ich liebe Kaden und Allie. Jetzt ist Dawn zu einer Allie und Spencer zu einem Kaden geworden!
Ich habe die beiden so geliebt, dass es fast traurig ist, dass das Buch schon zuende ist. 



~Fazit~

Bevor ich das Buch begonnen habe, haben mir viele Leute gesagt, dass 'Trust again' mindestens genauso gut sein soll wie 'Begin again'. Ich habe diesen Leuten natürlich nicht geglaubt, da ich 'Begin again' für ein Ausnahmebuch hielt. Mich hat das damals so begeistert, dass ich nicht glauben konnte, dass dieses Buch genauso gut sein wird, wie sein Vorband.
Und ich habe mich getäuscht!
Es war zwar nicht sehr viel besser als der 1. Band, aber auf jeden Fall genauso gut! Angefangen beim Cover und Titel habe ich dieses Buch schon geliebt. Dann hat es sich zu einer perfekten Mischung aus Liebe, Spannung und Humor entwickelt. Und schließlich wurde Dawn zu einer geliebten Allie und Spencer zu einem geliebten Kaden!
Ein durch und durch umwerfendes und schönes Buch!


~Bewertung~

★★★★★



Sonntag, 26. November 2017

Anna Pfeffer: New York zu verschenken






Autor: Anna Pfeffer
Band: Einzelband
Erscheinungsjahr: 2017
Verlag: cbj
Preis: 14,99€
Seitenzahl: 336
Protagonisten: Anton, Olivia






~Inhalt~

Anton hat alles, was sich ein 17-Jähriger wünscht: vermögende Familie, liebende Eltern und keine Geschwister. Was Anton seit Kurzem auch noch hat: eine Ex-Freundin. Olivia hat ihn grundlos nach ein paar Monaten abserviert, und das, obwohl er sie doch mit einer Reise nach New York überraschen wollte. Das Ticket ist auch schon auf ihren Namen gebucht. Kurzerhand startet der selbstsichere Sonnyboy via Instagram die Suche nach einer neuen Olivia Lindmann. Der Andrang ist mäßig, aber es meldet sich eine 16-jährige Liv, die ganz anders ist, als die Mädchen, die Anton sonst trifft …



~Meine Meinung~

 Das Buch wurde mir vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt!

Wie bei den meisten Büchern hat mich auch hier wieder das Cover auf das Buch aufmerksam gemacht. Ich finde es süß gestaltet mit dem pinken Hintergrund und den süßen Zeichnungen darauf.
Natürlich passt es super gut zum Inhalt, wenn schon „New York zu verschenken“ der Titel ist.

Da ich unbedingt mal nach New York möchte und dort die Statue sehen will, musste ich das Buch einfach lesen. Ich meine New York einfach geschenkt zu bekommen – wie mega wäre das denn bitte?
Natürlich passt der Titel auch zum Inhalt und hat mich daher nicht enttäuscht (also der Inhalt). Aber dazu später mehr. 

Kapitel gab es in dem Sinne nicht wirklich. Das ganze Buch war in Form eines Chats geschrieben, was mich zunächst etwas verwirrt hat, denn wie soll man eine Liebesgeschichte nur in einem Chat verpacken und dann noch Gefühle beschreiben? Deswegen gab es lediglich Unterteilungen, wenn eine Zeitangabe gemacht wurde. Ansonsten waren am linken Rand immer die Namen, damit man wusste, wer gerade schreibt.
Ich fand es sehr, sehr übersichtlich gestaltet, weil man eigentlich immer ein Zeitgefühl hatte und wusste, wer was geschrieben hat. 

Das Buch hab ich ziemlich schnell durchgelesen. Es war sehr flüssig geschrieben und es war auch eine gewisse Spannung dabei. Was ich auch sehr schön fand, war, dass es zwar aus einer neutralen Perspektive geschrieben wurde, man aber dennoch die Gefühle der beiden Protagonisten wusste. Außerdem fühlte es sich an, als wäre man selbst derjenige, der gerade schreibt.
Allgemein fand ich die Idee, ein Buch in Form eines Chats zu schreiben am Anfang etwas gewagt, aber die Autorin hat das wirklich sehr gut umgesetzt. 

Am Inhalt habe ich eine Kleinigkeit auszusetzen, und zwar das Ende. Ich hätte überhaupt nicht damit gerechnet, wie das Buch ausging, und war daher relativ geschockt. Ich fand die ‚Überraschung‘  auch, ehrlich gesagt, nicht so toll.
Aber das war‘s dann auch schon mit der Kritik, denn ansonsten hat mir der Inhalt sehr gefallen. Man könnte denken, dass es mit der Zeit langweilig wird, wenn man immer nur in einem Chat liest und es sich manchmal nur um alltägliche Dinge der Personen handelt, aber so war es definitiv nicht. Es war immer spannend und mit viel Humor, sodass es nie langweilig wurde. 

Trotz dass es aus einer neutralen Sicht geschrieben wurde, lernte man die Personen sehr gut kennen und konnte auch mit ihnen fühlen. Mir waren beide unglaublich sympatisch (bis zum Ende...). Beide hatten so einen lustigen Humor, dass es Momenta gab, in denen ich einfach laut auflachen musste.
Also super ausgearbeitet!



~Fazit~

Als ich gehört habe, dass das Buch nur als Chat geschrieben wurde, war ich zuerst skeptisch. Wie soll man denn die Gefühle der Personen nachvollziehen und wird es denn nicht irgendwann langweilig? Dennoch habe ich das Buch beim Bloggerportal angefragt und auch bekommen. Und ich bin froh darüber, denn die Autorin hat die Idee so gut verpackt, dass all die Fragen positiv beantwortet werden können. Das einzige, das ich zu kritisieren gefunden habe, ist das Ende. Das hat mir leider nicht so gut gefallen, aber ansonsten war das Buch vom Cover bis hin zum Inhalt super, super schön.
Großen Respekt an die Autorin, dass sie die Geschichte so spannend und lustig in einen Chat verwandeln konnte!




~Bewertung~

★★★★☆