Donnerstag, 31. August 2017

Lesemonat: August 2017

Hey, ich melde mich auch hier mal wieder nach meinem Urlaub ^^
Und zwar gleich mit einem neuen Lesemonat, denn der August 2017 ist auch schon wieder vorbei. Mein Urlaub war wunderschön und am Liebsten wäre ich jetzt immer noch in Österreich.
Aber in diesen 5 Tagen konnte ich leider fast gar nichts lesen, genau wie in der 2. Ferienwoche, denn da war ja meine beste Freundin bei mir. Naja, und deswegen ist mein letzter Lesemonat nicht ganz so groß ausgefallen, wie der Vorherige.
Dennoch bin ich ganz zufreiden mit dem Ergebnis:


Gelesene Bücher: 4
Gelesene Seiten (insgesamt): 1520
Seiten pro Tag (im Durchschnitt): 49
Schlechteste Bewertung: 4/5
Beste Bewertung: 5/5
Bewertungen (im Durchschnitt): 4,5/5


Bücher, die ich gelesen habe:



Inhalt:

Er sieht mich an und ich spüre, wie ein Flattern meinen Körper erfasst. Werde ich das wirklich tun? „Also? Was sagst du? Möchtest du für einen Tag nach Paris fahren?“ Das ist total verrückt. Ich kenne ihn nicht mal. Und ich könnte erwischt werden. Und wieviel kann man an einem Tag von Paris sehen? Es könnte in so vielerlei Hinsicht katastrophal schieflaufen. All das ist richtig. Ich weiß. Aber das ändert nichts daran, dass ich fahren möchte. Anstatt nein zu sagen, probiere ich diesmal etwas anderes aus. Ich sage ja.



Bewertung:

😄😄😄😄😄




Inhalt:

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …



Bewertung:

😄😄😄😄😄




Inhalt:

Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...



Bewertung:

? (Noch nicht rezensiert!)




Inhalt:

Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat keine Ahnung, wer Anna ist. Schafft sie es, seinem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen?



Bewertung:

? (Noch nicht rezensiert!)


Ja, das war mein August 2017 und gleichzeitig auch der Großteil meiner Sommerferien. Es könnten mehr gelesene Bücher sein, ich weiß, aber ich habe einfach nicht mehr geschafft ^^. Ich hoffe, dass der September trotz der Schule besser wird und es ist ja schon mal ein Vorteil, dass ich mir gestern meine 1. Funko Pop Figur bestellt habe!!
Morgen zeige ich euch dann meine Neuzugänge vom August und meine WTR-Liste für September.
Bis dann ♥

Montag, 21. August 2017

TalkAboutMonday: Urlaub?




Hey,
ich habe euch ja versprochen, heute einen TalkAboutMonday zu posten.
Und heute geht es darum, was wir im Urlaub machen und wie es mit meinem Blog währenddessen weitergeht.

Also, dieses Jahr fahren wir von Mittwoch (23.08) bis zum darauffolgenden Montag (28.08) nach Österreich. Dort wollen wir fast jeden Tag wandern außer am Samstag. Da wollen wir einen kleinen Stadtbummel machen ^^
Ward ihr schon mal in Kärnten?
An Büchern nehme ich natürlich auch Proviant mit:
Zeitenzauber - Die goldene Brücke
Night School 3
Und Hardwired.
Ich denke nicht, dass ich mehr Bücher brauche ^^
Wahrscheinlich würde es mir sogar reichen,wenn ich nur 2 Bücher mitnehme, aber ich packe sowieso immer zu viel ein.
Am Mittwoch wollen wir späterstens um 9 Uhr in der Früh losfahren. Heißt, ab da werde ich kein WLAN mehr haben. In unserem Hotel habe ich aber glaube ich wieder WLAN und deswegen kann ich zumindest auf Insta was posten. Meinen Laptop lasse ich zuhause, weswegen ich auch nichts auf meinem Blog posten kann.
Auf dem Weg nach Österreich fahren wir auch noch bei meiner Besten Freundin vorbei und deshalb komme ich erst gegen abends in unserem Hotel an. Sofern kein langer Stau ist...
Am Montag, wenn wir wieder heimkommen, werde ich vielleicht auf Insta was posten, aber ich denke nicht, dass ich es zeitlich schaffe, hier etwas zu schreiben.

Ich hoffe es geht alles glatt. Ich werde auf Insta nach dem Urlaub vielleicht auch ein paar Bilder in meiner Story posten.

Ich hoffe ihr versteht es, dass ich hier nichts hochladen kann und seid deswegen nicht sauer.
Ich wünsche euch dann eine wunderschöne Woche und bis bald. ♥

Sonntag, 20. August 2017

Jennifer L. Armentrout: Origin ~ Schattenfunke

Hey,
ich habe mal wieder ein Buch der Lux-Reihe beendet! Diemal war es der 4. Band, also 'Origin'.
Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen der Rezi. ♥






Autor: Jennifer L. Armentrout
Band: 4
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: Carlsen
Preis: 19,99€
Seitenzahl: 446
Protagonisten: Katy, Daemon




Inhalt

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …
(Quelle: CARLSEN Verlag)


Meine Meinung

Das Cover gefällt mir – wie auch schon bei den 3 Bänden davor – mega gut! Ich liebe einfach diese Lichteffekte und die 2 Menschen, die darauf abgebildet sind, passen einfach perfekt zum Inhalt, da Daemon und Katy ja getrennt sind. Man sieht darauf ja, wie weit die männliche Person (=Daemon) von der weiblichen (=Katy) entfernt ist. Außerdem mag ich die Farbe sehr gerne. Ich finde dieses Cover sogar am schönsten bis jetzt ^^.
Dann: auf dem ‚echten Buchcover – also unter dem Schutzcover – sind ebenfalls wieder diese Lichteffekte abgebildet. Es wird auch die Farbe aus dem Schutzcover mitaufgegriffen, was ich auch wieder sehr schön finde.

Die Kapiteleinteilung fand ich auch richtig schön. Die Abschnitte waren nicht zu groß und auch nicht zu klein und es wurde immer zu Beginn gesagt, aus wessen Perspektive es geschrieben ist (in dem Teil werden ja sowohl aus Daemons als auch aus Katys Sicht geschrieben!).

Außerdem liebe ich es, wie die Autorin hier die Titel der Bücher wählt! Sie spielen immer eine Schlüsselrolle in den Bücher und man hat dann quasi immer einen „Aha…-Effekt“, wenn man herausfindet was der jeweilige Buchtitel mit dem Inhalt zu tun hat. Ich hätte es zwar schön gefunden, wenn ‚Origin‘ wie bei den Bänden davor ein Gestein wäre, aber ich finde, es wurde trotzdem gut in die Geschichte verpackt.

Den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout finde ich schon die gesamte Reihe über richtig flüssig und angenehm. Die Bücher lassen sich richtig locker und schnell lesen.
Außerdem finde ich ‚Origin‘ sowohl von der Sprache als auch vom Inhalt sehr verständlich. Es kommen kaum schwere Wörter darin vor und eigentlich braucht man ja ein bisschen Zeit, bis man sich in Fantasy-Bücher eingelesen hat, aber bei der Reihe verstand ich schon von Anfang an alles super gut!
Irgendwie fand ichdiesen Teil nicht ganz so gut wie seine Vorgänger und ich denke das lang an dem Inhalt. In der Mitte waren ein paar Stellen die ich manchmal etwas langweilig fand.
ACHTUNG: SPOILER!
Und die Hochzeit fand ich so „kurz und schmerzlos“ auch irgendiwie nicht so toll…
Ich habe mir das ein bisschen romantischer vorgestellt.
SPOILER ENDE!
Aber am Ende hat mich das Buch nochmal völlig gepackt! Das Buch endete, genau wie ‚Opal‘, wieder total abrupt. Allerdings stört es mich hier nicht so sehr wie im 3. Band. Ich will jetzt nur so schnell wie möglich den 5. Teil.

Naja und zu den 2 Protagonisten muss ich, denke ich, nicht viel sagen, oder?
Katy ist einfach mega süß und cool und lustig. Und Daemon … er ist (bis jetzt) der beste Typ, den ich in einem Buch kennengelernt habe! Ich liebe seinen Humor und wie fürsorglich er mit Katy und Dee umgeht.
Für mich sind die 2 mein absolutes Traumpaar!


Fazit

Das Buch war meiner Meinung nach das schwächste in der Reihe (bis jetzt), aber ich wurde mal wieder richtig überzeugt! Sowohl das Cover als auch der Inhalt sind richtig gut gelungen und diese Reihe ist einfach meine Lieblingsreihe. Sie war es immer (also seit Obsidian ^^). Und wird es auch immer sein! Schon alleine, weil Katy genau die gleiche Büchersucht hat wie ich und Daemon einfach Daemon ist :).
Ich freue mich jetzt schon richtig auf den 5. Band und bin sehr gespannt, was jetzt als Nächstes passiert ^^.


Bewertung 

★★★★★



Ich habe noch eine kleine Info für euch: morgen lade ich einen TalkAboutMonday hoch, da ich ja bald in den Urlaub fahre. Darin schreibe ich, wohin es geht und was in der Zeit aus meinem Blog wird.
Ich melde mich dann morgen!
Schönen Sonntag noch! ♥

Sonntag, 13. August 2017

Gayle Forman: Nur ein Tag

Hey,
ich habe heute mal wieder eine Rezi für euch und zwar ist es über das Buch 'Nur ein Tag'. Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich die Reihe mit den Covern so schön fand und ich das unbedingt haben wollte. Aber auch der Inhalt hat mich sehr angesprochen.
Also viel Spaß beim Lesen.






Autor: Gayle Forman
Band: 1
Erscheinungsjahr: 2013
Verlag: FJB
Preis: 14,99€
Seitenzal: 423
Protagonisten: Allyson




Inhalt:

Er sieht mich an und ich spüre, wie ein Flattern meinen Körper erfasst. Werde ich das wirklich tun? „Also? Was sagst du? Möchtest du für einen Tag nach Paris fahren?“ Das ist total verrückt. Ich kenne ihn nicht mal. Und ich könnte erwischt werden. Und wieviel kann man an einem Tag von Paris sehen? Es könnte in so vielerlei Hinsicht katastrophal schieflaufen. All das ist richtig. Ich weiß. Aber das ändert nichts daran, dass ich fahren möchte. Anstatt nein zu sagen, probiere ich diesmal etwas anderes aus. Ich sage ja.


Meine Meinung:

Zuerst das Cover: ich liebe es, wie sich der 1. Band mit dem 2. ergänzt. Ich habe das noch nicht bei vielen Büchern gesehen, aber bei dem hier ist finde ich es mega schön. Aber auch das Cover alleine ist richtig schön. Wenn man die Seitenklappen aufklappt, sieht man vorne ein schönes Zitat aus dem Buch und hinten ein Bild des 2. Bandes.

Der Titel passt natürlich auch sehr gut dazu und ich mag es, wie er ins Cover ‚gestanzt‘ wurde. Und auch beide Titel von den 2 Bänden passen wieder wie die Cover richtig gut zusammen.

Bei der Kapiteleinteilung fand ich richtig cool, dass, immer wenn der Ort oder die Zeit gewechselt wurde, das auch unter der Kapitelzahl stand. Die wurde übrigens in Buchstaben geschrieben und dazu wurde voll die schöne Schrift verwendet.

An den Schreibstil musste ich mich am Anfang erst gewöhnen, aber dann fand ich ihn ganz angenehm. Was ich auch sehr mochte, war, dass immer wieder Zitate von Shakespeare vorkamen. Die waren zwar manchmal nicht ganz so gut zu verstehen, aber es wurde dann meistens ganz gut zum Kontext erklärt. Ansonsten war sowohl die Sprache als auch der Inhalt richtig verständlich. Was ich bei der Sprache auch cool fand, war, dass immer wieder Sachen in Französisch benutzt worden. Die wurden natürlich in Deutsch erklärt.

Der Inhalt hat mir meistens gut gefallen, obwohl es manchmal unnötige Passagen gab. Aber ich finde die Idee des Buches sehr gut. Ich mochte es auch, dass man in der Mitte des Romans mehr über das Leben von Allyson erfahren hat, man aber Willem immer im Hinterkopf hat. Das einzige, was mich wieder ein bisschen gestört hat, war das Ende. Aber sonst liebe ich den Inhalt.

Die Protagonistin war mir so sympathisch. Sie hatte so viel mit mir gemeinsam, dass es manchmal fast unheimlich wurde. Aber sie war echt cool und ich habe auch immer mit ihr mitgelitten bzw. –gelacht.
Die Nebencharaktere waren auch so schön ausgearbeitet und ich mochte die meisten wirklich gerne.


Fazit:

Ich finde dieses Buch richtig gut und es hat mir sehr gefallen. Ich mochte schon (wie meistens) das Cover und die Idee, die hinter dem Buch steck, fand ich auch sehr cool. Es waren auch einige schöne Zitate drin (und ich liebe ja Zitate ^^).
Den 2. Band muss ich mich schon alleine wegen dem Cover kaufen, aber natürlich wirklich auch wissen, wie es weiter geht. Das Buch war echt richtig gut und ich mag es sehr.
Ich kann es nur weiterempfehlen!


Bewertung:

★★★★★


So, das war meine heutige Rezi. Ich hoffe sie hat euch gefallen.
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag! ♥

Sonntag, 6. August 2017

Jamie Shaw: Rock my Heart

Hey,
ich habe eine neue Rezi für euch, und zwar geht es um das Buch 'Rock my Heart'.
Viel Spaß beim Lesen! ♥






Autor: Jamie Shaw
Band: 1
Erscheinungsjahr: 2015
Verlag: blanvalet
Preis: 12,99€
Seitenzal: 369
Protagonisten: Rowan




Inhalt:

Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird ...


Meine Meinung:

Erst mal wieder ein paar Worte zum Cover: Ich finde es wirklich sehr sehr schön! Der Titel wurde ‚rausgestanzt‘ und somit spürt man ihn, wenn man über das Cover streicht (ich hoffe ihr versteht, was ich meine ^^).
Außerdem sind wieder so schöne Lichteffekte drauf, welche mir schon so bei der Lux-Reihe gefallen haben. Und natürlich passt es auch super zum Inhalt.
Wenn man die Seitenklappen aufklappt, seht ihr vorne eine Sammlung von Meinungen verschiedener Leser und hinten die ganze Reihe im Überblick (allerdings ohne den letzten Band).

Den Titel mag ich auch wirklich gerne, da es die Kombination aus Rockstar und Liebe richtig gut hervorbringt.
Ich mag es ja sehr gerne, wenn die Kapitel durchnummeriert sind, weil ich mich dann besser zurecht finde, was in dem Buch der Fall war. Ich fand es zwar etwas schlicht, da nur einfache Zahlen am Kapitelanfang stehen, aber ansonsten habe ich nichts zu meckern ^^.

Sowohl inhaltlich als auch sprachlich habe ich alles verstanden und konnte mich richtig in die Handlung hineinversetzen. Den Schreibstil fand ich auch sehr flüssig und leicht zu lesen.

Der Inhalt mochte ich richtig gerne, da ich Geschichten mit Rockstars ziemlich gerne mag :).Am Anfang hatte ich einige Schwierigkeiten, da es mich nicht wirklich fesseln konnte, aber das ha sich dann so ab der Hälfte geändert. Ich hatte sogar einige Male Tränen in den Augen (v. a. am Schluss) und teilweise war ich auf so ein paar Figuren so sauer, dass ich am liebsten in das Buch gestiegen wäre und ihnen selbst eine runtergehauen hätte :‘D. Aber es gab auch Stellen, an denen ich laut loslachen musste und mich vor Lachen fast nicht mehr eingekriegt hätte ^^.

Rowan – also die Protagonistin – fand ich sehr sympathisch, auch wenn ich mich nicht zu 100% mit ihr identifizieren konnte. Sie war manchmal etwas komisch, aber ich mochte sie trotzdem.
SPOILER!
Aber glaubt mir, wenn ihr dieses Buch gelesen habt, werdet ihr Adam lieben!!! Und auch die anderen Rockstars sind so cool! Ich will einen Adam!!! ♥♥♥ SPOILER ENDE!



Fazit:

Das Buch hat mir schon von Anfang an gefallen, als ich das Cover sah, und endet auch damit, dass ich es auch inhaltlich sehr mag. Am Anfang hatte ich einige Schwierigkeiten, da es mich da noch nicht wirklich überzeugen konnte, aber ab der Hälfte wurde es besser. Es zählt zwar nicht zu meinen liebsten Lieblingsbüchern, aber ich finde es trotzdem sehr empfehlenswert. Ich mochte es sehr gerne und werde mir auf jeden Fall den 2. Band bald holen.



Bewertung:

★★★★

Freitag, 4. August 2017

TopTenFriday: Neuzugänge im Juli






Hey,
ich habe mal wieder einen TopTenFriday für euch!
Ich habe mir, da es ja der 1. TopTenFriday im August ist, das Thema „Neuzugänge im Juli“ ausgesucht. Ich liste euch hier also meine Lieblinge auf, die ich im Juli gekauft oder geschenkt bekommen habe.
Zu den Büchern, die hellblau sind, habe ich bereits eine Rezi hier veröffentlicht. Wenn ihr also darauf klickt, kommt ihr direkt dorthin.
Vielleicht kennt ihr ja das ein oder andere Buch.

TopTen Neuzugänge im Juli 2017 

Platz 9: Dürers Mätresse (Jan Beinßen)
Platz 8: Die Hyäne (Andreas Franz)
Platz 7: Der Palast der Meere (Rebecca Gable)
Platz 5: Night School - Denn Wahrheit musst du suchen (C. J. Daugherty)
Platz 4: Das Glück und wir dazwischen (Taylor Jenkins Reid)
Platz 3: Zeitenzauber - Die goldene Brücke
Platz 2: Zeitenzauber - Die magische Gondel (Eva Völler)

Platz 1: Origin (Jennifer L. Armentrout)


Lustigerweise sind es genaus 10 Neuzugänge, die im Juli bei mir einziehen durften ^^
Ich bin sehr gespannt, wie viele es im August werden :)

Bis bald ihr Lieben ♥